Baumannshöhle Rübeland

PDF

Höhle/Tropfsteinhöhle
Die Baumannshöhle ist die älteste Schauhöhle Deutschlands.
Der Sage nach wurde sie Mitte des 16. Jh. zufällig von dem Bergmann Friedrich Baumann entdeckt, als dieser auf der Suche nach Eisenerz war. Schon seit 1646 finden organisierte Führungen statt. Johann Wolfgang von Goethe war von dem gewaltigen Tropfsteinschmuck der Höhle derart begeistert, dass er sie sogar  mehrere Male besuchte. Nach ihm hat man den größten Hohlraum, in dem sich auch der künstlich angelegte Wolfgangsee und Deutschlands einzige untertägige Naturbühne befinden, »Goethesaal« benannt. Hier finden zahlreiche Veranstaltungen statt, wie z. B. Theateraufführungen, Trauungen oder Firmenevents.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

siehe Internet

Eignung

  • Schlechtwetterangebot

  • für Familien

Anreise & Parken

Parkplatz vorhanden

Preisinformationen

siehe Internet

Weitere Infos

Für Führungen Gruppen ab 20 Personen bitte voranmelden.

Autor:in

Harzer Tourismusverband e.V.
Marktstraße 45
D-38640 Goslar

Organisation

Harzer Tourismusverband e.V.

In der Nähe

Anfahrt
Baumannshöhle Rübeland
Blankenburger Straße 36 (direkt an der B27)
38889 Oberharz am Brocken OT Höhlenort Rübeland