Grube Samson

PDF

Besucherbergwerk
Das Bergwerk Grube Samson zählt zu den bedeutendsten Montandenkmälern Europas.
Hier wurden von 1521 bis 1910 vor allem Silbererze gefördert. Der Samson zählte lange zu den tiefsten Bergwerken der Welt. Hier steht die weltweit einzige noch betriebsbereite „Fahrkunst“. 
Beeindruckend sind auch die beiden Wasserräder, das 9 m hohe Kehrrad von 1820 und das 12 m hohe Kunstrad. Das heutige Gebäudeensemble ist das letzte komplett erhaltene Bergwerk des historischen Oberharzer Erzbergbaus. Seit 2010 gehört die Grube Samson als Teil der Oberharzer Wasserwirtschaft zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Grube Catharina-Neufang befindet sich gegenüber der Grube Samson ca. 80 m entfernt auf der anderen Seite des Sportplatzes. Bitte denken Sie für den Besuch und den Gang zum zweiten Bergwerk an wetterfeste Kleidung und feste Schuhe.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Infos erhältlich:
Mo-Sa 10-16 Uhr

Die Grube Samson kann nur im Rahmen einer Führung besucht werden.
Führungen:
Mo-So 11 + 14.30 Uhr

Geschlossen: 1.-30.11., 24.12., 25.12., 01.01., einzelne Schließtage im Winter (Siehe Internetseite)

Anreise & Parken

Parkplatz vorhanden

Preisinformationen

Erwachsene: 10,00 €
Kinder: 5,00 €

Weitere Infos

Führungen: Siehe Website, tgl. 11 u. 14.30 Uhr
Sonderführungen für Gruppen nach Anmeldung

Autor:in

Harzer Tourismusverband e.V.
Marktstraße 45
D-38640 Goslar

Organisation

Harzer Tourismusverband e.V.

In der Nähe

Anfahrt
Bergwerksmuseum & Erlebniszentrum
Am Samson 2
37444 Sankt Andreasberg